Darja Kirchhofer

Chantal Lüscher

Standortleitung

  • Fachfrau Betreuung Kind

Weiterbildungen

  • Berufsbildnerin
  • Teaminterne Weiterbildung "Zwergensprache" 2021
  • Nothelfer Kleinkinder 2022
Ich wohne in Niederlenz, direkt neben dem schönen Lenzburg.
In meiner Freizeit spiele ich beim FC Wohlen Fussball und gehe regelmässig ins Fitness.
 
Ich habe es schon als kleines Kind geliebt mit Puppen zu spielen. Als ich älter wurde machte ich den
Babysitterkurs und war die Babysitterin der Nachbarschaft. Deshalb wusste ich das ich mit Kindern
arbeiten möchte. Die Förderung in der Entwicklung jedes einzelnen Kindes liegt mir sehr am Herzen.
 
Als ich meine Lehre im Jahr 2019 abgeschlossen habe, erhielt ich von meinem Lehrbetrieb die Chance
noch 7 Monate Erfahrungen als Gruppenleiterin zu sammeln. Als ich erfahren habe, dass in Lenzburg
eine neue Kita eröffnet, habe ich mich informiert. Das Konzept, die Neueröffnung und der Standort
der Kita haben mich sofort angesprochen. Nun habe ich das Kita Wundergarten Konzept und die Philosophie in meiner Zeit als Gruppenleitung verinnerlicht und freue mich einen wunderbaren Ort zu schaffen, wo sich Kinder, Eltern und das Team gleichermassen wohl fühlt.

Elali Manuel

Elali Manuel
  • Miterzieherin

Weiterbildungen

  • Teaminterne Weiterbildung "Dusse - Umgang mit Stecken, Feuer und Seilen" 2019
  • Nothelfer für Kleinkinder 2022

Ich bin Elali. Schon seit 4 Jahren bin ich bei der Kita Wundergarten, durfte hier meine Lehrzeitabsolvieren und freue mich als Miterzieherin an diesem wunderbaren Ort bleiben zu dürfen. In meiner Freizeit singe ich sehr gerne, mache Spaziergänge mit meinem Hund und treffe meine Freunde. Ich bin eine empathische und flexible Person. Dies kommt mir in meinem Beruf sehr entgegen, denn ich plane den Alltag gerne mit den Kindern gemeinsam.

Mir war es schon immer wichtig, dass ich Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen kann. Jedes Kind ist in sich verschieden, was den Beruf sehr abwechslungsreich macht, dies gefällt mir gut. Ich finde es schön, dass die Kinder so ehrlich und vielfältig sind. Ich finde es schön, dass ich einen Teil im Leben der Kinder sein kann und mit ihnen viel erlebe.

Ich finde es schön, dass die Kita Naturbezogen ist und wir oft in den Wald gehen. Es ist schön mit den Kindern die Natur zu beobachten. Das wir auch im Krippenalltag Naturmaterialien einbeziehen, wie zum Beispiel die Holzspielsachen, sagt mir sehr zu.

 

Stèphanie Roos

Elali Manuel

Miterzieherin, Springerin Lenzburg Lenzhard, Babyoase, Lenzburg im Lenz

  • Fachfrau Betreuung Kind

Ich bin ein aufgeschlossener, freundlicher Mensch. Ich lebe mit meinem Partner zusammen in dem schönen Dorf Schöftland. In meiner Freizeit liebe ich es Torten zu backen und meiner Kreativität beim Dekorieren freien Lauf zu geben. Ich bin sehr gerne in der Natur und liebe es zu wandern.

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, da ich es spannend finde Kinder kennenzulernen und sie ein Stück auf ihrem Weg prägend zu begleiten. Jedes Kind ist individuell was den Beruf sehr abwechslungsreich gestaltet. Ich finde es schön, Kinder zu unterstützen und sie zu fördern.

Ich habe mich für die Kita Wundergarten entschieden, da ich auch sehr gern in der Natur bin und finde die Naturbezogenheit sehr schön. Auch das im Krippenalltag verschiedene Naturmaterialien mit einbezogen werden gefällt mir sehr.

 

Vitore Kola

Sandra D'Adamo

Springerin Lenzburg im Lenz, Babyoase, Lenzburg Lenzhard, Oberkulm, Oberrohrdorf, Stetten, Niederwil

  • Betreuungsassistentin

Ich bin ein freundlicher, aufgeschlossener Mensch. In meiner Freizeit mache ich gerne Krafttraining, gehe spazieren, joggen, tanzen und singe sehr gern. Zu meinen Stärken zählen Disziplin, Pünktlichkeit und ein sehr offener Umgang mit Menschen.

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, da es mir grosse Freude bereitet mit Kindern Zeit zu verbringen und mich von ihrem Lachen inspirieren zu lassen.

Ich habe mich für die Kita Wundergarten entschieden, da ich gegenüber wohne und täglich das Team und die Kinder beobachtet habe. Dies hat in mir den Wunsch geweckt ein Teil dieses Teams zu werden.

Marina Brand

Chantal Lüscher
  • Lernende Fachfrau Betreuung Kind

Weiterbildungen

  • Nothelfer Kleinkinder
  • Nothelfer
Ich bin mit Hunden aufgewachsen, die für mich in meiner Kindheit wie Geschwister waren. Ich wohne in dem schönen Sarmenstorf. Für den optimalen Ausgleich in meinem Alltag treibe ich schon seit 10 Jahren Leichtathletik und am Samstag verbringe ich meine Zeit in der Pfadi. Vor kurzem bin ich in der Pfadi Stufenleiterin geworden und habe somit die volle Verantwortung über eine Kinder Gruppe. Wenn ich gerade nicht auf dem Sportplatz bin oder im Wald, gehe ich manchmal ins Eishockeystadion des EV Zug. Natürlich unterstütze ich den Verein auch vor dem Fernseher.
 
Das Leiten in der Pfadi, Aktivitäten für die Kinder planen und ihnen Sachen beizubringen ist für mich eine tolle Aufgabe. All dies hat mich überzogen als Fabe Kind arbeiten zu wollen. Meine Faszination gilt den verschiedenen Persönlichkeiten und den individuellen Bedürfnissen der Kinder. Interessant finde ich auch die die entsprechenden Entwicklungsphasen zu beobachten und bei Bedarf zu unterstützen.
 
Ich habe mich für die Kita Wundergarten entschieden, da sie eine sehr naturbezogene Kita ist und ich hoffe, dass ich den Kindern etwas von meinem Wissen aus der Pfadi weitergeben kann. Als ich in der Kita reinschaute bemerkte ich das familiäre, liebevolle, humorvolle, verständnisvolle und hilfsbereite Team. Ich fühlte mich sofort willkommen.

Arwen Keller

Chantal Lüscher

Miterzieherin, Springerin Lenzburg im Lenz, Lenzburg Lenzhard, Babyoase

  • Fachfrau Betreuung Kind

Ich bin mit drei Geschwistern aufgewachsen. Wir haben einige Tiere um unser Haus. Unter anderem wuchs ich mit Eseln, Ziegen, Meerschweinchen und Hunden auf. Ich bin aktiv und habe einige Hobbys. Am meisten beschäftige ich mich mit Krafttraining und Motorradfahren. Im Frühling helfe ich bei dem Mittelaltermarkt zu Luzern mit und im Sommer beim Open Air Gränichen. Ausserdem besuche ich gerne Konzerte. Musik ist für mich bedeutend.

Nach der Oberstufe hatte ich genug von der Schule und wollte eine Ausbildung machen. Das Sprichwort ,,Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm'', trifft bei mir zu. Meine Mutter führt ihre eigene Spielgruppe und mein Vater arbeitet als Arbeitsagoge. Durch ihre Kontakte wurde ich auf einige Kitas aufmerksam. Mir gefiel die Arbeit mit den Kindern gut. Ich möchte sie bei ihrer Entwicklung begleiten. Es gefällt mir auch sehr diesen Prozess zu beobachten.

Da ich selbst sehr naturbezogen aufwuchs und damit viele positive Erinnerungen verknüpfe, ist mir dies sehr wichtig. Ich sehe die Natur als Lernwerkstatt und so spricht mich auch das Naturkonzept der Kita Wundergarten sehr an.